Commerzbank klärt beim Führungsgremium frühzeitig die Fronten

 Bettina Orlopp, Quelle: Commerzbank 

Die Commerzbank hat laut Meldung Bettina Orlopp mit Wirkung vom 17. Juni 2021 zur Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt, in diesem Zuge hat der Aufsichtsrat die Vorstandsbestellung vorzeitig um fünf Jahre bis Juni 2026 verlängert. Ebenfalls für weitere fünf Jahre wurde die Vorstandsbestellung von Chief Operating Officer Jörg Hessenmüller turnusgemäß bis Ende 2026 verlängert. Die Verantwortung für das Segment Privat- und Unternehmerkunden, die Sabine Schmittroth im Herbst 2020 mit übernommen hatte, soll diese wieder abgeben. Das Institut habe bereits den Prozess zur Neubesetzung der Vorstandsposition eingeleitet. Schmittroth werde wieder ihre Rolle der Arbeitsdirektorin wahrnehmen, heißt es.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Gottschalk erklärte: „Die konsequente Umsetzung unserer Strategie und damit der Erfolg der eingeleiteten Transformation der Commerzbank haben für uns alle höchste Priorität. Dafür sind Kontinuität, Stabilität und absolute Fokussierung der Vorstandsarbeit auf das gemeinsame Ziel essenziell. Das gewährleisten wir, indem wir Leistungsträger längerfristig an die Commerzbank binden und eine weitere Verstärkung des Vorstands, der das volle Vertrauen des Aufsichtsrats genießt, in die Wege leiten.“

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X