Commerzbank: Privatkundenvorstand Mandel geht

Quelle: Wikimedia

Michael Mandel, im Vorstand der Commerzbank verantwortlich für das Segment Privat- und Unternehmerkunden, hat dem Aufsichtsrat eine einvernehmliche Beendigung seines Vertrages angeboten. Das teilt die Commerzbank heute mit. Der Aufsichtsrat der Commerzbank hat in seiner heutigen Sitzung das einvernehmliche Ausscheiden von Michael Mandel beschlossen. Die Bestellung von Michael Mandel zum Vorstandsmitglied endet damit zum 30. September 2020.

Martin Zielke, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank, sagte: „Ich danke Michael Mandel für die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ich habe Michael Mandel als einen Kollegen schätzen gelernt, der immer mit viel Leidenschaft und großem persönlichen Einsatz für die Bank gekämpft hat. Für seine private und berufliche Zukunft wünsche ich ihm alles Gute. Sabine Schmittroth bringt durch ihre langjährige Erfahrung im Segment Privat- und Unternehmerkunden die besten Voraussetzungen mit, um das Segment in seiner Entwicklung weiter nach vorne zu bringen.“

„Michael Mandel hat das Privatkundengeschäft der Commerzbank geprägt. Er hat einen maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung des Segmentes in den letzten Jahren. Dafür gebührt ihm Dank und unser aller Respekt“, so Hans-Jörg Vetter, Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank.

Sabine Schmittroth übernimmt im Konzernvorstand zum 1. Oktober 2020 zusätzlich zu ihrer Funktion als Arbeitsdirektorin die Verantwortung für das Privat- und Unternehmerkundengeschäft. Marcus Chromik, Risikovorstand, übernimmt zum gleichen Zeitpunkt die Verantwortung für Compliance.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X