Genossenschaftsverband begrüßt EU-Bankenpaket und fordert rasch konkrete Vorschläge von der EBA

Raf W. Barkey, Vorsitzender des Vorstandes, Genossenschaftsverband der Regionen
Quelle: Genossenschaftsverband der Regionen

Der Genossenschaftsverband begrüßt das Ziel des vom EU-Parlament verabschiedeten Bankenpakets, die bürokratischen Belastungen für kleinere risikoarme Kreditinstitute zu senken. Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen e.V, Neu-Isenburg, bezeichnet das Paket deshalb als „Schritt in die richtige Richtung“ und sieht nun die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) am Zug: „Sie muss rasch konkrete Vorschläge liefern, wie die administrativen Kosten im Meldewesen um bis zu 20 Prozent gesenkt werden können.“ Dabei dränge die Zeit, schließlich sei nicht zuletzt infolge überhöhter regulatorischer Anforderungen die Anzahl der kleineren, für die Realwirtschaft besonders wichtigen Regionalbanken in der Eurozone seit 2008 um 30 Prozent gesunken.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X