Nachfrage nach Corona-Hilfen steigt kräftig an

Quelle: KfW

Mit 53758 Anträgen haben die bei der KfW und den deutschen Banken und Sparkassen beantragten Corona-Hilfen in dieser Woche einen neuen Höchststand erreicht. In der Vorwoche wurden 48938 Anträge gestellt. Das hat die KfW in ihrer wöchentlichen Auswertung veröffentlicht. Das gesamte Kreditvolumen belief sich in dieser Woche auf 47,489 Milliarden Euro. Das Gros entfällt mit mehr als 40000 Anträgen auf Kredite mit einem Volumen von 100.000 Euro bis maximal 800.000 Euro. Lediglich 9338 Unternehmen fragten den KfW-Schnellkredit nach. Die meisten Anträge würden in Nordrhein-Westfalken gestellt (13.699) gefolgt von Bayern (8.526) und Baden-Württemberg (8.084).

1_8_vxl.jpg

2_8_vxl.jpg

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X