Neuer Name für First State Investments

First State Investments wird sich zum 22. September 2020 auf allen Märkten weltweit in First Sentier Investors umbenennen. Das teilt das Unternehmen heute mit. In Australien firmiere das Unternehmen bereits unter First Sentier Investors, wo es früher als Colonial First State Global Asset Management tätig war.

Die Namensänderung sei Teil eines globalen Markenwechsels nach der Übernahme von First State Investments durch die Mitsubishi UFJ Trust and Banking Corporation (MUTB) im August 2019 von der Commonwealth Bank of Australia. MUTB ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Mitsubishi UFJ Financial Group, Inc (MUFG).

Seit der Übernahme durch MUTB ist First State Investments demnach als eigenständiges Unternehmen tätig und verwalte mehr als 145 Milliarden US-Dollar für internationale Investoren in Asien, Australien, Europa und Nordamerika. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Angebot aktiv gemanagter Anlagemöglichkeiten in den Bereichen globale und regionale Aktien, Barmittel, festverzinsliche Wertpapiere, Infrastruktur und Multi-Asset-Lösungen, die alle das Ziel verfolgen, nachhaltige Renditen zu erwirtschaften.

Es soll keine Änderungen bei den Investment-Teams oder des Investitionsprozesses geben. Die Teams von Stewart Investors, FSSA Investment Managers und Realindex sollen weiterhin unter ihren derzeitigen Markennamen unter dem Dach von First State Investments operieren.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Bankkarten-Forum am 9. September 2020 leider nicht stattfinden können.

Wir werden Sie an dieser Stelle zu gegebener Zeit über die nächste Veranstaltung informieren.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X