Arval wächst weiter stark

Nach eigenen Angaben ist Arval eine der am schnellsten wachsenden herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften der Welt und hat eine markbestimmende Position in allen 29 Ländern, in denen das Unternehmen vertreten ist. Für den Spezialisten für Full-Service-Fahrzeugleasing und neue Mobilitätslösungen arbeiten  mehr als 7.000 Mitarbeiter*innen. Im Schnitt sei man überall stärker gewachsen als der Marktdurchschnitt.

Die von Arval betreute Flotte wuchs 2019 insgesamt um 9,1 Prozent und erreichte 1.298.404 Fahrzeuge. Die Zahl der bestellten Fahrzeuge stieg im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 380.982. Die Zahl der verkauften Leasingrückläufer stieg um sechs Prozent auf 269.830 Fahrzeuge. In den meisten Regionen ist der Fuhrpark zweistellig gewachsen: um 20,8% in Nordeuropa, 19,3% in Mitteleuropa, 16,2% in Benelux und Südeuropa. Die flottenmäßig größten Arval-Länder (Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien) wuchsen um 7,3 Prozent, Deutschland um 9,9 Prozent.

Als Teil einer sich schnell entwickelnden Branche und durch sein starkes CSR-Engagement machte Arval mit zwei Haupttrends im Jahr 2019 einen Schritt in Richtung Energiewende: der Rückgang des Dieselanteils in der Arval-Flotte auf 75 Prozent und das Vorantreiben der Einführung von Elektrofahrzeugen. Außerdem wurde Arval zum vierten Mal in Folge auf der CSR-Plattform EcoVadis mit Gold ausgezeichnet.

Noch keine Bewertungen vorhanden

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X