Indirekte Immobilienanlagen

Nachholbedarf bei der indirekten Kapitalanlage in Immobilien

Die Datenlage zur Bedeutung der Immobilie als Anlageklasse im Vermögen der Bundesbürger ist unbefriedigend. Viele Untersuchungen über die Asset-Allokation beziehen sich nur auf die liquiden Vermögenswerte, da diese beispielsweise in den Bank-Depots entsprechend eingebucht sind. Dabei bleiben sowohl Direktinvestitionen in Immobilien wie auch Beteiligungen - zum Beispiel an Geschlossenen Immobilienfonds - in der Regel unberücksichtigt.

Hoher Anteil bei vermögenden Anlegern

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Immobilien & Finanzierung
Bücher

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X