Akelius verkauft Wohnportfolio an Deutsche Wohnen

Auf dem deutschen Wohnungsmarkt ereignet sich eine Großtransaktion. Das Wohnungsunternehmen Akelius Residential Property AB, Danderyd, verkauft ein Portfolio von 2839 Wohnungen an die Berliner Wohnungsgesellschaft Deutsche Wohnen. Davon liegen 1753 Wohnungen in Köln und Düsseldorf, 1086 in Frankfurt am Main, Wiesbaden und Mainz. Die Baujahre der Wohnungen liegen zwischen 1900 und 2018, der Verkaufspreis liegt bei 685 Millionen Euro. Akelius will mit dem Verkauf ihr Rating von BBB auf BBB+ verbessern. Die geplante Übergabe soll im Juni 2019 stattfinden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X