Eurovalys erwirbt Hauptquartier des Frankfurter Zolls

Der französische offene Immobilienfonds Eurovalys hat sich für ca. 31 Millionen Euro das Hauptquartier des Frankfurter Zolls in Sossenheim gesichert. Das rund 12.000 Quadratmeter große Objekt wurde im Jahr 2004 errichtet und ist seitdem zu 100 Prozent an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vermietet. Neben dem Zoll befindet sich in dem Objekt ebenfalls das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund).

Für Eurovalys ist dies der dritte Objektankauf in 2019, nach dem Erwerb eines Single-Tenant-Gebäudes mit Mieter TUI im Heidkampe 9 in Hannover, sowie des Bürogebäudes Balcke-Dürr-Allee 2 in Ratingen. Als Transaktionsberater für den Käufer war Advenis Real Estate Solutions tätig. Verkäufer ist ein Investmentvehikel, das durch die Norkon GmbH gemanagt wird. Colliers International war bei der Transaktion auf der Verkäuferseite beratend tätig.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 24. Januar 2020 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X