PFANDBRIEFE UND COVERED BONDS

DECKUNGSPOOLING: NUTZUNG VON GEMEINSAMEN PFANDBRIEFPOTENZIALEN IN DER SPARKASSEN-FINANZGRUPPE

Christian Alexander Kellner, Foto: Christian Alexander Kellner

Über 40 Sparkassen nutzen mittlerweile den Pfandbrief als wertvolles Instrument zur Stärkung ihrer Langfristrefinanzierung. Für viele kleinere Institute ist der Aufbau der komplexen Infrastruktur zur Pfandbriefemission unter Kosten-Nutzen-Aspekten allerdings oftmals nicht attraktiv. Deshalb besteht ergänzend dazu in der Sparkassen-Finanzgruppe auch die Möglichkeit, geeignete Deckungswerte an eine Pfandbriefbank zu übertragen. Landesbanken wie die Helaba bieten …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Liquiditäts- und Collateral Management/Deckungspooling, Landesbank Hessen-Thüringen, Frankfurt/Main
Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X