WOHNUNGSWESEN

FRAGE AN GABRIELE HEINRICH: WIE REGELT DAS NEUE WEGESETZ DAS VERHÄLTNIS ZWISCHEN WEG, VERWALTER UND BEIRAT?

Gabriele Heinrich, Foto: Fotostudio S2

Das Wohnungseigentumsgesetz (WEGesetz) aus dem Jahr 1951 wurde umfassend reformiert und ist seit 1. Dezember 2020 in Kraft. Von den gravierenden Änderungen sind die Eigentümer von bundesweit rund zehn Millionen Wohnungen betroffen. Mit der Reform erhält die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) die gesamte Verantwortung für die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums. Das neue System ist in seiner Struktur stärker an das Gesellschaftsrecht angelehnt, was …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Vorstand, Wohnen im Eigentum e.V., Bonn
Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X