ÖFFENTLICHE INFRASTRUKTUR

INVESTITIONSOFFENSIVE FÜR DIE ÖFFENTLICHE INFRASTRUKTUR

Iris Bethge-Krauss, Foto: VÖB

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt investiert kaum ein Industrieland so wenig in seine Infrastruktur wie Deutschland. Das ist unter den fiskalischen Rahmenbedingungen eine paradoxe Situation, denn auch wenn die Schuldenbremsen des Bundes und der Länder den Spielraum für fremdfinanzierte Infrastrukturfinanzierungen begrenzen, sind die Voraussetzungen für die dringend notwendige Modernisierung der deutschen Infrastruktur angesichts noch hoher Steuereinnahmen sowie eines niedrigen …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Hauptgeschäftsführerin, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. (VÖB), Berlin
Immobilien & Finanzierung

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X