CFA: Investment Professionals rechnen mit tiefgreifenden Veränderungen

Quelle: CFA Germany

Das CFA Institute, ein nach eigenen Angaben globaler Berufsverband für die Investmentbranche, hat die Studie „Investment Professional of the Future“ veröffentlicht, für die weltweit 3 832 Mitglieder des CFA-Instituts befragt wurden. Demnach erwarten 48 Prozent der Befragten, dass sich ihr Berufsbild in den kommenden fünf bis zehn Jahren drastisch verändern oder sogar komplett verschwinden wird. Unter Finanzberatern lag dieser Wert demnach sogar bei 58 Prozent.

Insgesamt 89 Prozent der befragten Führungskräfte gehen laut Studie davon aus, dass sich das Berufsbild jedes Einzelnen im Laufe der Karriere mehrfach ändern wird. Dennoch gehen laut Studie nur 60 Prozent der Führungskräfte davon aus, dass ihr Unternehmen in den kommenden fünf bis zehn Jahren stärker auf Weiterbildung und Personalentwicklung setzen muss. Jedoch 87 Prozent der Investment Professionals geben an, dass Weiterbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten zu den wichtigsten Angeboten eines Arbeitgebers zählen.

Die komplette Studie finden Sie hier.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X