LBBW: nachhaltige Anleihen boomen

Quelle: LBBW

Nach einer Prognose des LBBW Research werden in diesem Jahr nachhaltige Anleihen im Gesamtvolumen von mehr als 220 Milliarden Euro emittiert. Nachdem das Emissionsvolumen im Jahr 2018 bei 141 Milliarden Euro lag, entspräche das einem Wachstum von mehr als 50 Prozent.

Der Primärmarkt sei mit gutem Schwung aus der Sommerpause gekommen, berichten die Analysten. Getragen von den Emissionen der Finanzdienstleister (Financials) wuchs der Markt im September um rund 23 Milliarden Euro (davon Financials 10 Milliarden Euro; Gebietskörperschaften, supranationale Institute und staatsnahe Emittenten (SSA) 7,5 Milliarden Euro; Großunternehmen 5,1 Milliarden Euro). Seit Jahresbeginn summieren sich Anleihen, die den Umweltschutz, soziale Ziele oder eine gute Unternehmensführung (ESG) finanzieren, auf zusammen rund 175 Milliarden Euro, ermittelten die Analysten im erstmals veröffentlichten „Anleihekompass Green Bonds“.

Nach Einschätzung der Analysten setzen die Emittenten besonders auf Green Bonds mit konkret formulierten Zielen. Ihr Das Volumen werde 2019 auf 175 Milliarden Euro steigen, prognostizieren sie. Mit einer glatten Verdoppelung auf 30 Milliarden rechnen die Experten bei den so genannten Sustainable Bonds. Dem gegenüber würden Social Bonds, mit denen soziale Projekte und Dienstleistungen privat finanziert werden, derzeit noch eine Nebenrolle spielen. Den LBBW-Analysten zufolge wird das Volumen aller sozial geprägten Neuemissionen 2019 auf rund 15 Milliarden Euro ansteigen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 24. Januar 2020 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X