Neuer Firmenkundenvorstand für Frankfurter Sparkasse

Harald Roos
Quelle: Frankfurter Sparkasse 

Der Verwaltungsrat der Frankfurter Sparkasse hat in seiner heutigen Sitzung Harald Roos als neues Vorstandsmitglied der Frankfurter Sparkasse bestellt. Er folgt auf Dr. Altfried M. Lütkenhaus, der das Institut mit Auslaufen seines Vertrags zum 31. August 2019 verlassen hatte. Roos wird seine Tätigkeit für die Frankfurter Sparkasse am 1. Dezember beginnen – abhängig von der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden zunächst als Generalbevollmächtigter oder direkt als Vorstandsmitglied. In dieser Funktion wird er künftig das Firmenkundengeschäft einschließlich der gewerblichen Immobilienfinanzierung sowie das Treasury der Frankfurter Sparkasse verantworten.

„Mit Herrn Roos konnten wir einen Experten gewinnen, der über viel Erfahrung im Firmenkundengeschäft verfügt“, betont Thomas Groß, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Frankfurter Sparkasse. „Wir sind überzeugt, dass er die erfolgreiche Arbeit der Frankfurter Sparkasse mit den Unternehmen in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet fortsetzen wird.“

Harald Roos (51 Jahre) verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung im Firmenkundengeschäft. Seit über 15 Jahren betreut der Diplom-Betriebswirt Kunden auf Vorstands- und Geschäftsleitungsebene aus dem gehobenen deutschen Mittelstand sowie Familienunternehmen und börsennotierte Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Regionen. Der gebürtige Kölner war unter anderem als Bereichsvorstand Geschäfts- und Firmenkunden auch für die Tochterunternehmen der Deutsche Postbank AG in den Bereichen PB Firmenkunden, Factoring und Leasing zuständig und verantwortete die Deutsche Postbank International SA in Luxemburg.

Eigene Bewertung: None Durchschnitt: 5 Punkte (2 Bewertungen)

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X