Unicredit: Geschäftsbereiche und Regionen neu geordnet

Andrea Orcel, Foto: Unicredit

Nach der Einführung einer neuen Organisationsstruktur im Mai durch den CEO der Gruppe, Andrea Orcel, und der Ernennung eines neuen Group Executive Committee ("GEC"), hat die Unicredit laut Meldung weitere Schritte zur Verbesserung der gesamten Organisation eingeleitet.

So soll die Hypovereinbank innerhalb der Unicredit-Gruppe eigenständiger werden. Auf diese Weise sollen Prozesse vereinfacht und Komplexität im Geschäft reduziert werden: “Die heutige Ankündigung ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, die Komplexität, die dieses Geschäft zu lange geprägt hat, zu vereinfachen und zu reduzieren. Es ist der Beginn eines Prozesses, der zu mehr Eigenverantwortung und Verantwortlichkeit führt und es dadurch ermöglicht den Mehrwert freizusetzen, der dem Geschäft von UniCredit innewohnt, damit wir unseren Kundinnen und Kunden und den Regionen in denen wir tätig sind besser dienen können. Zu dieser Vereinfachung gehört auch die Einführung von UniCredit Italia als eigenständige, voll handlungsfähige Region neben den neu gestalteten Aktivitäten in Deutschland, Zentraleuropa und Osteuropa. Ein Schritt, der sowohl die Bedeutung unseres Erbes und unserer Wurzeln unterstreicht, als auch die Stärke unseres einzigartigen und einheitlichen paneuropäischen Angebots”, erklärt Andrea Orcel, CEO von Unicredit.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X