Depot-A-Manager - eine besondere Investorengruppe

Kristina Mentzel, Foto: Wealthcap

Die Kreditwirtschaft leidet unter einem strukturellen Problem: Negativzinsen auf die Einlagenfazilität bei der EZB treffen auf einen steigenden Einlageüberhang. Eine wichtige Rolle komme daher dem Depot-A-Investment zu, da der sinkende Zinsüberschuss wettbewerbsbedingt nur schwer durch das Provisionsergebnis ausgeglichen werden könne. Die Autorin sieht in Immobilieninvestments für Depot-A-Investoren eine Option. Doch weil die meisten direkt und regional begrenzt …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Head of Sales & Customer Management
Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Grünwald
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X