Deutsche Factoring Bank mit zweistelligem Wachstum

Der Factoring-Umsatz des zur Deutschen-Leasing-Gruppe gehörenden Spezialinstituts stieg 2017 von 15,5 auf 17,1 Milliarden Euro. „Dass dieses Wachstum mit 10,3 Prozent deutlich über dem Marktdurchschnitt liegt, bewerten wir als Ausdruck des großen Vertrauens unserer Kunden in die Qualität unserer Serviceleistungen“, sagt Christian Eymery. Er gehört seit dem 1. März neben Uwe Müller und Fedor Krüger zur erweiterten Geschäftsführung der Deutschen Factoring Bank und fungiert als neuer Sprecher des Gremiums.

Schwerpunkt war mit einem Anteil von 97,5 Prozent das Factoring mit Delkredere, also der Kauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen vor deren Fälligkeit inklusive Garantie für die Zahlungsfähigkeit des jeweiligen Schuldners. Zum deutlichen Umsatzzuwachs trug sowohl das Inlands- als auch das Auslandsgeschäft bei. Während das Geschäft innerhalb Deutschlands um 11,4 Prozent auf 13,06 Milliarden Euro wuchs, legte das internationale Geschäft um 270 Millionen Euro auf 4,08 Milliarden Euro zu. Der Anteil der internationalen Aktivitäten am Gesamtumsatz betrug damit 23,8 Prozent.

Das im Geschäftsjahr 2017 erzielte Ergebnis nach Steuern beträgt 28,3 Millionen Euro und liegt damit 4,0 Millionen Euro über dem Vorjahr. Die bilanzielle Eigenkapitalquote stieg zum Stichtag 31.12.2017 auf 10,8 Prozent. „Ein sehr erfreuliches Ergebnis, das wir zu einem Großteil unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Sparkassen verdanken, denen wir als Kompetenzzentrum für Factoring und Forderungsmanagement zur Seite stehen“, erläutert Geschäftsführer Uwe Müller. Sein Kollege Fedor Krüger ergänzt: „Die Kooperation mit den regionalen Sparkassen im gesamten Bundesgebiet hat eine zentrale Bedeutung für uns und war auch 2017 die wichtigste Stütze für unser Neugeschäft.“ Die bewährte Zusammenarbeit werde künftig sogar noch weiter ausgebaut.

Wie in den Vorjahren erhielt die Deutsche Factoring Bank auch 2017 ein gutes Ratingergebnis. Die GBB-Rating Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung mbH vergab die Note „AA-“ und bewertet den Ausblick als stabil. Im Wettbewerb um den besten Import-Factor innerhalb der Factors Chain International, dem weltweit agierenden Netzwerk von rund 400 Factoring-Gesellschaften in 90 Ländern, konnte sich die Deutsche Factoring Bank aktuell auf europäischer Ebene mit dem ersten Platz und weltweit als „Vize-Weltmeister“ durchsetzen.

Zu einer positiven Einschätzung der Entwicklung im laufenden Geschäftsjahres 2018 kommt auch die dreiköpfige Geschäftsführung der Deutschen Factoring Bank. Unter Berücksichtigung der konjunkturellen Erwartungen sowie der engen Verzahnung mit den Sparkassen und der vertrieblichen Kooperation mit der Deutschen Leasing sei von einer ähnlichen Wachstumsdynamik wie 2017 auszugehen. Wichtigster Treiber für das geplante Wachstum werde erneut das Neugeschäft sein.

Noch keine Bewertungen vorhanden

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.

Buch-Tipp

Neuauflage!

Factoring boomt, und dies seit Jahren in einem Umfang wie kaum eine andere Finanzdienstleistung in Deutschland!



X