Mehr Baugenehmigungen für Wohnungen

Quelle: Statistisches Bundesamt

Von Januar bis August 2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 234 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entspricht das 1,9 % oder 4 500 Baugenehmigungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bereits bestehenden Gebäuden. 

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden in den ersten acht Monaten des Jahres 2018 rund 204 100 Wohnungen genehmigt. Dies waren 2,5 % oder 5 000 Wohnungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Dieser Anstieg ist ausschließlich auf die Zunahme der Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern zurückzuführen (+7,7 %). Dagegen ist die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser um 1,2 % und für Zweifamilienhäuser um 3,8 % zurückgegangen. 

Bei den neuen Nichtwohngebäuden, die von Januar bis August 2018 genehmigt wurden, erhöhte sich der umbaute Raum gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,1 Millionen Kubikmeter auf 148,4 Millionen Kubikmeter (+3,6 %).

1_6.jpg

2_4.jpg

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 12. September 2019 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.

Buch-Tipp

Neuauflage!

Factoring boomt, und dies seit Jahren in einem Umfang wie kaum eine andere Finanzdienstleistung in Deutschland!



X