Patrizia übernimmt kriselnde BrickVest

Quelle: Patrizia Immobilien AG

Die Patrizia AG hat die 2014 gegründete deutsch-britische Online-Investment-Plattform BrickVest mit Sitz in London übernommen. Die Augsburger wollen den Plattformbetreiber, der Ende November infolge unsachgemäßer Angaben im Jahresabschluss 2018 für mehrere seiner Konzerngesellschaften Insolvenz anmelden musste, als unabhängige und offene Branchenplattform erhalten. In der Pressemitteilung von Patrizia heißt es dazu: „BrickVest ist weiterhin in vollem Umfang operativ tätig und schließt erfolgreich Transaktionen ab. Das Geschäftsmodell und die technologische Kompetenz des Unternehmens haben sich bewährt. Management und operatives Geschäft von BrickVest werden komplett unabhängig von Patrizia bleiben und die Plattform wird weiterhin für alle Arten von Investoren und Sponsoren offen sein.“ Darüber hinaus soll BrickVest Zugang zum globalen Branchennetzwerk von Patrizia erhalten, das mehr als 350 institutionelle Investoren und Partner aus der Immobilienwirtschaft sowie mehr als 200 Banken und Finanzinstitute weltweit umfasst.

BrickVest ist eine Plattform für Investments in Real Assets, die verschiedene Investorengruppen mit Deal-Sponsoren und Produktanbietern verbindet, und verfügt über alle erforderlichen europaweiten AIFM- und weiteren regulatorischen Genehmigungen. In mehreren Finanzierungsrunden wurden BrickVest in den vergangenen Jahren von über 50 Investoren rund 12 Mio. GBP anvertraut. Darunter befinden sich mit Berlin Hyp und Aareal Bank auch zwei deutsche Banken. Informationen über deren künftiges Engagement bei BrickVest liegen aktuell nicht vor.

Wolfgang Egger, CEO der Patrizia, kommentierte die Übernahme wie folgt: „Wir sind überzeugt, dass BrickVest das Potenzial hat, die globale unabhängige Industrieplattform für Real Assets zu werden. Es ist uns wichtig, dass BrickVest unabhängig bleibt und allen Investoren volle Transparenz, einen besseren und einfacheren Zugang sowie eine größere Auswahl an Investments bieten kann. Wir stellen sicher, dass BrickVest Zugang zu unserem umfassenden Branchen-Know-how, unserem breiten Investorennetzwerk und unserem Research erhält, was die Plattform noch attraktiver machen wird.“

"Der Plattformansatz und die Technologie von BrickVest bieten große Vorteile für Investoren und die gesamte Branche", fügt Dr. Manuel Käsbauer, Chief Technology & Innovation Officer bei Patrizia, hinzu. "Die Plattform verbindet Investoren direkt mit einem breiten und leicht zugänglichen Portfolio von Real Asset Investment Lösungen verschiedener Investmentunternehmen. Unser Ziel ist es, weitere Marktteilnehmer zu gewinnen und ein breites Spektrum an Anlagemöglichkeiten für Real Assets auf der Plattform anzubieten."

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X