Peach Property erwirbt weitere 4 800 Wohnungen in Deutschland

Quelle: pixabay.com

Die Peach Property Group AG baut ihren Bestand an Wohnimmobilien in Deutschland weiter dynamisch aus: Der Schweizer Bestandshalter sicherte sich hierzulande nun 4 800 zusätzliche Wohnungen in Niedersachsen, NRW und Rheinland-Pfalz, das Portfolio wächst dadurch um 26 Prozent auf über 23 000 Wohneinheiten. Das akquirierte Portfolio hat eine Wohnfläche von insgesamt 295 000 Quadratmetern. Damit erhöht sich die Mietfläche des Gesamtbestands der Peach Property Group auf rund 1,5 Millionen Quadratmeter. Der Wert des gesamten Bestandportfolios steigt infolge der jüngsten Transaktion schon jetzt in den Bereich der kürzlich ausgegebenen kurz- bis mittelfristigen Zielmarke von rund 2 Milliarden Schweizer Franken.

Das Closing der Transaktion wird zum Jahresende 2020 erwartet. Über den Verkäufer sowie den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG, kommentiert: «Wir freuen uns, dass wir unser Portfolio mit einer der grösseren Transaktionen unserer Unternehmensgeschichte weiter ausbauen können. Mit perspektivisch über 23 000 Einheiten, die sich vor allem auf unsere Core-Standorte verteilen, haben wir nun eine Grösse erreicht, die mit deutlichen Vorteilen bei der Bewirtschaftung, aber auch im Bereich Finanzierung einhergeht. Unsere volldigitale Plattform und die Peach Points erlauben uns, den Wohnungsbestand so zu managen, dass wir erhebliche Skaleneffekte und Synergien erzielen. Die Leistungsfähigkeit der Plattform zeigte sich gerade jüngst wieder, beispielsweise durch die Reduktion des Leerstandes auf 8,2 Prozent und die Erhöhung der „like-for-like“-Mieten von 5,4 Prozent per Ende Juni dieses Jahres – dies inmitten der COVID-19-Pandemie.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X