INTERNATIONALES IMMOBILIENGESCHÄFT

FRANKREICH: IMPLIKATIONEN DES ELAN-GESETZES

Marcus Lubnow
Quelle: Epp & Kühl

Das Gesetz vom 23. November 2018 betreffend die Entwicklung von Wohnen, Entwicklung und digitaler Technologie ("loi sur l'Évolution du logement, de l'aménagement et du numérique - ELAN") versieht den französischen Immobiliensektor mit zahlreichen Neuregelungen in verschiedenen Bereichen. Der Autor des folgenden Beitrags erörtert die veränderten Spielregeln im Detail. Red.

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Rechtsanwalt, Epp & Kühl
Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X