Risikomanagement

Restrukturierung von Finanzierungen bei Projekten im "default"

Abbildung 1: Bilanzen und Working Capital Ratios für das 2. und 3. Geschäftsjahr

Wie geht man mit Projektfinanzierungen um, bei denen Zins- und Tilgungsleistungen gar nicht oder nur teilweise erbracht werden? Laut Insolvenzordnung muss schon bei erster Kenntnis der drohenden Zahlungsunfähigkeit der Antrag für eine Insolvenzeröffnung gestellt werden. Das ist nicht immer nötig, meint der Autor, und es ist auch nicht im Sinne der Gläubiger und des finanzierten Unternehmens. Sinnvoller sei die Fortführung der Finanzierung unter angepassten Bedingungen. Oftmals hilft dem …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X