Bankmanagement-Glossar

Papiergeld

Um 650 nach Christi gab es in China erstmals "Wertscheine", die zur Zahlung verwendet werden konnten - als Ersatz bei Mangel von Münzgeld. Diese "Wertscheine" wurden zum Papiergeld weiterentwickelt. Mit der Zunahme des Handels und dem zunehmendem Wert der Handelsgüter waren Säcke voller Münzen immer weniger praktikabel. Der Anfang für den Siegeszug des Papiergelds war gemacht. Dieses Zahlungsmittel aus Papier bemerkte Marco Polo, und durch seinen Bericht fand diese chinesische Erfindung …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Assistenzprofessorin am Institut für Marketing-Management der Wirtschaftsuniversität Wien
bank und markt
Bücher
bank und markt
cards Karten cartes
Bücher
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X