Digitalisierung

Digitale Kommunikation allein reicht nicht

Andreas Romanowski, Geschäftsführender Gesellschafter, B& F Brüggemann & Freunde Agentur für dialogische Markenführung GmbH, Borken/Westfalen

Mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren wird zunehmend schwieriger: Der Datenschutz sorgt für Einschränkungen, die Zahl der potenziellen Kanäle und Medien wird dank der Digitalisierung größer und größer und auch die angesprochenen Personen selbst bilden längst keine homogenen Gruppen mehr. In dieser Situation bringt digitale Kommunikation nicht allein den Erfolg, denn auch traditionelle Wege haben ihre Stärken, weiß Andreas …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

bank und markt

Veranstaltungs-Tipp

Bundesbank Symposium "Bankenaufsicht im Dialog" in Kooperation mit der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen"

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X