Apleona: öffentlicher FM-Großauftrag in NRW

Oberlandesgericht Köln
Quelle lautet „BLB NRW/Jörg Fallmeier“

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) hat Apleona HSG Facility Management mit dem Technischen Facility Management für insgesamt 18 Liegenschaften mit einer Gesamtfläche von über 420.000 m² in den Niederlassungsgebieten Köln und Aachen beauftragt. Zu den vereinbarten Leistungen gehören die Wartungen an einem Großteil der technischen Anlagen sowie Instandhaltungen an Gebäuden und Anlagen. Die geschlossenen Verträge haben eine Laufzeit von vier Jahren mit zweimaliger Verlängerungsoption um ein Jahr.

Der Beauftragung waren zwei Ausschreibungen mit insgesamt fünf Losen vorausgegangen, bei denen sich Apleona im Zuge der Bewertung von Preis und Konzept durchsetzen konnte. Mit der Vergabe der Technischen Facility Management Verträge führt der BLB NRW ein marktgängiges Konzept ein, das für den BLB NRW als Weiterentwicklung einer früheren TFM-Vergabe genutzt wird.

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit mehr als 4.200 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen m² und jährlichen Mieterlösen von rund EUR 1,3 Milliarden verwaltet der BLB NRW eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Seine Dienstleitung umfasst unter anderem die Bereiche Entwicklung und Planung, Bau und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und architektonisch hoch komplexen Immobilien.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 24. Januar 2020 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X