Apleona: Weixler wechselt in Aufsichtsrat, Petersen übernimmt

Quelle: Apleona

Otto Kajetan Weixler (60) scheidet zum 1.07.2019 aus dem Management Board der Apleona Gruppe aus und wechselt in den Aufsichtsrat des Unternehmens. „Apleona ist für weiteres Wachstum und eine erfolgreiche Zukunft als marktführender Immobiliendienstleister in Europa sehr gut aufgestellt. Nach 27 Jahren in der FM-Branche als Chef eines marktführenden FM-Unternehmens in Deutschland, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, mich aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen“, kommentiert Herr Weixler seine Entscheidung in den Aufsichtsrat zu wechseln.

Apleona CEO Dr. Jochen Keysberg würdigt Herrn Weixler als „Urgestein und Gestalter des deutschen Facility Managements“, der nicht zuletzt auch wegen seiner Tätigkeit als Chef des wichtigsten Industrieverbands GEFMA e.V., die Branche lange Jahre entscheidend mit- und weiterentwickelt habe: „Herr Weixler hat in den vergangenen 27 Jahren nicht nur viele entscheidende Weichenstellungen in der Branche federführend begleitet, sondern vor allem die in Deutschland marktführende Apleona HSG Facility Management, das heutige Kerngeschäft der Apleona, maßgeblich auf- und dessen Marktstellung immer weiter ausgebaut. Wir freuen uns sehr, dass uns die große Erfahrung von Herrn Weixler im Aufsichtsrat von Apleona weiterhin zur Verfügung steht.“

Zum 1.03.2019 tritt Robin Petersen (43) ins Unternehmen ein und wird ins Management Board der Apleona Gruppe berufen. Nach einer Übergangsphase übernimmt er von Herrn Weixler zum 1.07.2019 die Verantwortung für das Facility Management Geschäft in Deutschland, Österreich und Schweiz („DACH-Region“). Petersen verfügt über vielfältige Erfahrung als Manager für Dienstleistungen im Industriesektor. Zuletzt war er seit 2014 Leiter der Servicesparte für das Kraftwerkgeschäft von Siemens für Europa, Russland und Afrika.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X