KlickOwn und iFunded wollen gemeinsam an die Börse

Nikolai von Imhof; Quelle: Nikolai von Imhof

Die Immobilien-Finanzierungsplattformen iFunded und KlickOwn schließen sich zusammen und wollen erstmals ein Crowdfunding Unternehmen an die Börse bringen. Das neue Unternehmen soll „Investunity AG“ heißen.

„Bei gleichem Anspruch an die Produktqualität ergänzen sich die beiden Unternehmen in ihrer technologischen Kompetenz und erreichen gemeinsam eine im aktuellen Marktumfeld signifikante Größe und eine hervorragende Vernetzung in der Branche“, sagt Nikolai von Imhof, Geschäftsführer der iEstate GmbH. KlickOwn ist eine Gründung von Alexander Braune, Wladimir Huber, Philip Moffat und Frank Kewitz. Im Gesellschafterkreis befinden sich unter anderem Rolf Elgeti, Einar Skjerven und Netfonds AG.

Den Aufsichtsrat der neuen börsennotierten AG besetzen neben Kewitz, Einar Skjerven, Mitgründer von iFunded, und Matthias Moser, ehemaliger Deutschland-CEO der Fortress Investment Group. Als Vorstandsvorsitzender der Investunity AG wird bis zum 31. Dezember 2022 Nikolai von Imhof berufen.

Die Transaktion wurde rechtlich von einem Team um Dr. Thorsten Kuthe von der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet, der die Gesellschaft auch bei den nächsten Schritten beratend unterstützen wird. René Parmantier, Vorstandsvorsitzender der Corestate Capital Holding, hat als Senior Advisor den Börsenmantel Deal eingeleitet. Der Reverse IPO wird von M.M. Warburg & CO begleitet.

Eigene Bewertung: None Durchschnitt: 5 Punkte (1 Bewertung)

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X