LaSalle IM erwirbt Office-Portfolio „ElseBella“ in München

Quelle: LaSalle

Für seinen Fonds Encore+ hat LaSalle Investment Management das Portfolio „ElseBella“ für 169 Millionen Euro von AXA Investment Managers erworben. Das Portfolio besteht aus zwei Büroobjekten in den Münchner Bürostandorten Arabellapark und Westend. Das Objekt „Else“ umfasst zwei Gebäudeteile mit einer Gesamtmietfläche von über 25.000 Quadratmetern in der Elsenheimerstraße im Münchner Westend. Das siebengeschossige „Bella“ liegt im Herzen des Arabellaparks und verfügt über eine Mietfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern. Beide Objekte werden derzeit von mehreren Mietparteien genutzt, „Else“ hat Sanierungspotenzial.

David Ironside, Fondsmanager des Encore+ bei LaSalle: „Dies ist eine spannende Akquisition für Encore+, welche die Gewichtung des Fonds im deutschen Büromarkt erhöht. Beide Objekte erfüllen unseren Anspruch, verstärkt in Immobilien an attraktiven Standorten zu investieren, deren Fundamentaldaten ein zukünftiges Mietwachstum versprechen. Da München eine der höchsten Vermietungs- und niedrigsten Leerstandsraten in Deutschland aufweist, erwarten wir, dass die beiden Immobilien, die sich an zwei der gefragtesten Office-Standorte der Stadt befinden, langfristig eine starke und stabile Rendite für unsere Investoren liefern werden."

LaSalle wurde bei der Transaktion von Linklaters LLP (Legal & Tax), Unicredit (Kreditgeber), JLL (Technical, Non Rec’s & Buy-Side), Howden (W&I Broker), Ambridge (W&I Insurer), Oliv Architekten und CBRE (Valuation) beraten. Auf der Verkäuferseite waren für AXA Investment Management Colliers (Broker), Möhrle Happ Luther (Legal), BrandBerger (Technical) und Sabine Houben (Tax) tätig.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X