Marcus Bartenstein verlässt Covivio für Empira

Marcus Bartenstein; Quelle: Covivio

Marcus Bartenstein wird mit Wirkung zum 1. Januar 2021 neuer CEO der Empira AG. „Mit Marcus Bartenstein gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten für den Investment- und Transaktionsmarkt. Damit werden wir unser starkes Wachstum der vergangenen Jahre weiter vorantreiben“, sagt Lahcen Knapp, Gründer und Verwaltungsrat der Empira Gruppe.

Bartenstein leitet das unter anderem auf Immobilienkreditfonds im deutschsprachigen Raum spezialisierte Unternehmen künftig gemeinsam mit COO Michael Schmidt. Die Berufung Bartenstein zum CEO soll dabei nur der Beginn einer neu eingezogenen Managementebene sein: So plant Empira laut eigenen Angaben in den kommenden Monaten auch die Positionen des CIOs und des CFOs zu besetzen.

Marcus Bartenstein blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Funktionen in der Immobilienwirtschaft zurück. Zuletzt war er Co-CEO für das Deutschlandgeschäft des Covivio-Konzerns. Zuvor war Bartenstein innerhalb des Konzerns Director of Investments and Development sowie Chief Investment Officer (CIO).

Dr. Daniel Frey, der bislang gemeinsam mit Marcus Bartenstein als Co-CEO die Aktivitäten von Covivio in Deutschland verantwortet hat, wird derweil mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zum alleinigen CEO.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X