Wohnungs- und Städtebaupolitik

Die Erwartungen der Verbände an die künftige Bundesregierung

Axel Gedaschko Quelle: Urban Ruths

Am 24. September 2017 sind rund 61,5 Millionen Deutsche dazu aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen. Die Entscheidung, wo die Wählerinnen und Wähler letztlich ihr Kreuzchen setzen werden, dürfte nicht zuletzt von der Überzeugungskraft der wohnungspolitischen Parteikonzepte abhängen. Dass dem Themenkomplex mittlerweile eine enorme gesellschaftliche Tragweite zukommt, kann angesichts vielerorts angespannter Wohnungsmärkte kaum verwundern. Aus diesem …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Präsident, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Immobilien & Finanzierung
Immobilien & Finanzierung
Präsident, ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., Berlin
Immobilien & Finanzierung
Immobilien & Finanzierung
Hauptgeschäftsführer, Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e.V., Berlin
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
bank und markt
Immobilien & Finanzierung
Immobilien & Finanzierung
Immobilien & Finanzierung
Immobilien & Finanzierung
Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X