Entwarnung

Philipp Otto

Die Deutsche Bundesbank sorgt sich. Sie fürchtet, einen ähnlichen Fehler zu machen wie 2008, als Aufseher in den USA und Europa die potenziell von den Immobilienmärkten ausgehenden Risiken unterschätzt haben. Entsprechend warnt die Bundesbank seit geraumer Zeit vor den wachsenden Risiken für die Finanzstabilität. Sie hat auf Empfehlung des Finanzstabilitätsrates sogar extra neue makroprudentielle Instrumente entwickelt, die mittlerweile zwar abgeschwä …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.


X