VIEL WIND, WENIG SONNE

PHILIPP OTTO CHEFREDAKTEUR

Deutschland kommt nicht voran. Im Gegenteil! Man muss leider das Gefühl haben, dass ein gesetzliches verankertes Recht auf Homeoffice, übertriebene Genderdiskussionen und die mangelnde Frauenquote im Bundestag derzeit bei führenden Politikern einen höheren Stellenwert genießen, als das zentrale Zukunftsthema unserer Zeit, nämlich der Klimawandel. Zwar verordnete die Kanzlerin der Bundesrepublik mit den Meseberger Beschlüssen aus dem Jahr 2007 ein "integriertes Energie- und Klimaprogramm" mit …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X