Eigenkapitalregulierung: Ist das enge Netz der Bankenaufsicht dennoch löchrig?

Dr. Alexander Suyter, Foto: Dr. Suyter GmbH

Die Arbeit an der Gestaltung der Eigenkapitalanforderungen für Banken geht kontinuierlich weiter. Erst Mitte Januar dieses Jahres hat das Basler Komitee ein neues Papier zu den Eigenkapitalanforderungen für Marktrisiken vorgelegt. Und der Autor macht wenig Hoffnung auf ein Ende der notwendigen Arbeiten. Dringenden Handlungsbedarf sieht er insbesondere bei der Auflösung des sogenannten Banken-Staaten-Nexus, den er durch die Ankaufprogramme der Zentralbank noch um diese …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X