BdB: Beschwerden über private Banken werden weniger

Andreas Krautscheid, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken e. V., Berlin

Quelle: Bundesverband deutscher Banken e. V.

Wie der Bundesverband deutscher Banken (BdB) mitteilt, ist die Zahl der Beschwerden beim Ombudsmann der privaten Banken zum fünften Mal in Folge gesunken. Laut dem Tätigkeitsbericht des Ombudsmanns sank die Zahl der Beschwerden um 15 Prozent auf 3 537. Bei einer Gesamtkundenzahl von 35 Millionen beträgt die Beschwerdequote demnach weniger als 0,01 Prozent.

Besonders deutlich sind demnach die Beschwerden im Wertpapiergeschäft zurückgegangen. Hier sind laut Meldung mit 730 gut 50 Prozent weniger Beschwerden angelaufen als im Vorjahr. „Die Beschwerden von Kunden nehmen bereits zum fünften Mal in Folge ab. Diese Entwicklung sehen wir sehr positiv“, sagte Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X