Trade Republic startet mobiles Brokerage ohne Provisionen

Quelle: Trade Republic

Die Trade Republic Bank bietet als eigenen Angaben zufolge Deutschlands erster deutscher Broker die Möglichkeit, mobil, provisionsfrei und ohne Depotgebühr rund 6 100 deutsche und internationale Aktien sowie etwa 250 ETFs zu handeln. Berechnet wird lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft. Das Berliner Fintech kooperiert mit Partnern wie der HSBC und der Solaris Bank. Als deutsches Bankinstitut wird Trade Republic von der Bundesbank und der BaFin beaufsichtigt.

Nach der Markteinführung in Deutschland, ist es das Ziel, das Anlageuniversum zu erweitern und das Angebot innerhalb der Eurozone auszurollen. Durch die einfache Handhabung und intuitive Verständlichkeit der App, die für iOS und Android verfügbar ist, will die Trade Republic Bank auch Sparer ansprechen, die noch nicht am Kapitalmarkt aktiv sind.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X