KUNDENBETREUUNG

Der Mythos der ganzheitlichen Beratung

Prof. Dr. Jessica Hastenteufel, Foto: Maik Hastenteufel

Die ganzheitliche Beratung gilt Banken und Sparkassen als Ideal. In der Praxis ist dieser Betreuungsansatz jedoch gescheitert, so die Autorinnen - ablesbar an der unzureichenden Grundausstattung der Kunden mit Finanzprodukten. Um eine wirklich am Kundenbedarf orientierte Beratung zu erreichen, müssen vor allem die Zielsysteme der Banken und Sparkassen verändert werden. Doch auch eine turnusmäßige Beratung und eine ausufernde Dauer der Beratungsgespräche gehen am …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

IUBH Fernstudium, Bad Reichenhall und Privatdozentin, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
bank und markt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Bankbetriebslehre, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
bank und markt

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X