DIGITALE PROZESSE

"Wir sehen uns als Skalierungsfaktor für die persönliche Beratung" / Interview mit Stephan Schug

Stephan Schug, Foto: wealthpilot

Wealthpilot hat sich vorgenommen, die Vermögensberatung zu demokratisieren, sagt Stephan Schug. Anders als im Robo-Advice-Angebot steht dabei jedoch die persönliche Beratung im Vordergrund. Der B2B2C-Ansatz der Plattform richtet sich deshalb zunächst an den Berater, über den wiederum der Kunde Zugriff erhält. So haben beide Seiten die gleiche Transparenz über die Vermögenssituation. Die wiederum bietet die Grundlage für die Beratung. Red.

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X