Dr. Klein: Baufinanzierungen erreichen neue Rekordhöhe

Quelle: pixabay

Wohnimmobilien bleiben gefragt – und teuer. Mit weiterhin steigenden Preisen wächst auch der Bedarf an Fremdkapital: Laut dem Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung beträgt das durchschnittliche Baudarlehen mittlerweile 296 000 Euro – gut 30 000 Euro mehr als noch Anfang des Jahres.

Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierun Oktober 2020; Quelle: Dr. Klein

Für das große Interesse an den eigenen vier Wänden sprechen verschiedene Faktoren – unter anderem mangelnde Anlagealternativen während der andauernden Niedrigzinsphase, mietfreies Wohnen im Alter und größere Gestaltungsfreiräume im Eigentum. Zudem sind für viele auch die extrem günstigen Bauzinsen ausschlaggebend, jetzt in eine Immobilie zu investieren. Mit einer sehr guten Bonität und hohem Eigenkapitaleinsatz vergeben einige Banken Baudarlehen mit 10-jähriger Zinsbindung schon ab 0,39 Prozent. Die Standardrate, die Dr. Klein für die langfristige Vergleichbarkeit für ein Darlehen über 150 000 Euro mit zwei Prozent Tilgung, 80 Prozent Beleihungsauslauf und zehn Jahren Zinsbindung ermittelt, spiegelt dies wider: Mit 376 Euro sinkt sie im Oktober auf ein Allzeittief.

Darüber hinaus deuten die aktuellen Zahlen darauf hin, dass die alte Faustformel von Eigenkapital in Höhe der Nebenkosten plus 20 Prozent des Immobilienpreises noch für wenige Käufer machbar ist –und laut Dr. Klein auch nicht mehr unbedingt notwendig. Denn mittlerweile könnten Darlehensnehmer mit einer guten Bonität und soliden Finanzierungsplänen bis zu 100 Prozent des Kaufpreises finanzieren – das gilt vor allem für Eigennutzer. Im Oktober ist der Beleihungsauslauf von 84,68 auf 84,93 Prozent.

Wer im Oktober eine Baufinanzierung abschloss, möchte das Darlehen zügig reduzieren: Die anfängliche Tilgung liegt mit 2,78 Prozent zwar geringfügig unter dem Vormonatswert (2,8 Prozent), aber deutlich höher als noch vor zehn Jahren (1,86 Prozent).  Beim Thema Zinsbindung geht der Trend zu längeren Laufzeiten: Lag sie bis Mitte 2014 fast durchgehend unter 12 Jahren, sichern sich Immobilienkäufer die Zinsen im Oktober für 13 Jahre und 7 Monate, so lange wie im September. Dennoch bleiben Darlehensnehmer flexibel: Nach 10 Jahren können sie von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Kredit bereits vor Ende der ursprünglich vereinbarten Dauer umschulden.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X