LSEG: Sondierungsgespräche zum Verkauf der Borsa Italiana und MTS begonnen

Die London Stock Exchange hat bekannt gegeben, dass sie Sondierungsgespräche begonnen habe, die in einem Verkauf des Fixed-Income-Handelsplatzes MTS oder eventuell auch der kompletten Boras Italiana Gruppe resultieren könnten. Damit will der britische Börsenbetreiber die Bedenken der Europäischen Kommission in ihrer Phase-II-Prüfung des Refinitiv-Mergers ausräumen und damit den Weg für die Übernahme des Datenanbieters freimachen. Allerdings weist die LSEG darauf hin, dass die Gespräche ergebnisoffen geführt werden und ein Verkauf der Bereiche nicht zwingend sei.

Die LSEG bestätigt zudem, dass das United States Department of Justice ihre kartellrechtliche Untersuchung der Transaktion abgeschlossen habe, ohne Maßnahmen einzufordern. Zudem habe es eine Reihe weiterer kartellrechtlicher Bestätigungen gegeben. LSEG erwartet das Closing der Transaktion für Ende 2020 oder „früh im Jahr 2021“.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X