Auto-Abo-Fintech Vivelacar kooperiert mit Creditplus und Comeco

Mathias R. Albert, ViveLaCar und Marco Christ, Creditplus
Quelle: Vivelacar

Die Creditplus Bank hat eine Kooperation mit dem auf Auto-Abos spezialisierte Fintech Vivelacar geschlossen. Im Rahmen der Zusammenarbeit können Vivelacar-Partner ihre Fahrzeugbestände für das Abo-Angebot über Creditplus refinanzieren. Das Abo-Modell von Vivelacar sieht vor, dass die Autos im Besitz der Händler bleiben und von Vivelacar Endkunden im flexiblen Abo zur Verfügung gestellt werden, wobei das Komplettpaket alle Kosten für Versicherung, Zulassung, Wartung, Bereifung, Rundfunkgebühren und ein flexibles Kilometerpaket abdeckt. 

Für das Fintech ist die Kooperation mit Creditplus gleich der zweite neue Partner innerhalb kürzester Zeit. Erst am 21. Mai hatte Comeco, Anbieter und Entwickler der Finanz-App Teo, eine Partnerschaft mit der Vivelacar bekannt gegeben.

Vivelacar ist seit rund zwei Jahren am Markt. 2020 konnten neben dem deutschen Markt mit Österreich und der Schweiz zwei weitere neue Märkte besetzt werden. Darüber hinaus wurden mit dem Hersteller Hyundai unter www.hyundai-abo.de und www.hyundai-abo.at White-Label-Lösungen für Deutschland und Österreich etabliert. Mit den in Kooperation mit BMW und Mini lancierten Plattformen www.bmw-abo.ch und www.mini-abo.ch sowie www.bmw-abo.at und www.mini-abo.at bringt Vivelacar Premium-Mobilität im Abonnement in die Schweiz und nach Österreich. Im April 2021 hat auch die Renault Deutschland AG die Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Start-up bekannt gegeben. Mit den White-Label- und Co-Branded-Lösungen für Hyundai, Renault und BMW und MINI betreibt das Fintech mittlerweile insgesamt neun Plattformen in drei Ländern. „Ende 2021 wollen wir bis zu 20 Plattformen in sieben Ländern umgesetzt haben“, so Mathias R. Albert, Gründer und CEO. Im Fokus der weiteren Expansion im Europa stehen zunächst Westeuropa und zwei Märkte in Osteuropa.

Mit der Übernahme eines Entwicklerstudios im kroatischen Zagreb wurden zum 1. Mai weitere Kapazitäten in der IT-Entwicklung geschaffen. Zudem wurde Anfang Mai ein Büro in Berlin eröffnet.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X