Bearing Point: „Meldewesenfabrik“ geplant

Das Regtech Bearing Point plant nach eigenen Angaben ein neues Service-Angebot. Ziel des Angebots ist es demnach, über eine digitale, vollintegrierte und automatisierte „;Meldewesenfabrik“ erhebliche Skaleneffekte im regulatorischen Meldewesen für beteiligte Banken und Finanzdienstleister zu realisieren. Die Lösung mit dem Namen „RegTech Factory“ soll laut Meldung ab sofort in den Betrieb gehen. Bearing Point erwartet, dass Banken – abhängig von der der Institutsgröße und der individuellen Architektur – durch die „Meldewesenfabrik“ bis zu 50 Prozent ihrer Kosten in den relevanten Bereichen einsparen können.

Bei der „RegTech Factory“ geht es aber laut Bearing Point aber um weit mehr als reine potentielle Kostenersparnis beziehungsweise die Realisierung zusätzlicher Effekte gegenüber dem bisherigen Managed-Service-Modell. Durch den Aufbau einer automatisierten „Fabrik“ mit standardisierten Prozessen sieht das Unternehmen ebenfalls das Potenzial gegeben, die Qualität des Meldewesens branchenweit zu steigern.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X