BVR: Prominente Werbeträger für die Volks- und Raiffeisenbanken

Für die Kommunikation digitaler und typisch genossenschaftlicher Leistungen erhalten die Volksbanken und Raiffeisenbanken prominente Unterstützung: von der Band "Die Fantastischen Vier".
Quelle: BVR/
Robert Grischek
 

Die Volks- und Raiffeisenbanken schließen eine Kooperation mit der Band „Die Fantastischen Vier“. Das teilt der Bundesverband der Deutschen Raiffeisen- und Volksbanken mit. So sollen die Musiker ab Oktober neuen Produkten wie digitale Karten, Kwitt, Multibanking sowie Klassikern wie der genossenschaftlichen Beratung oder dem breiten Filialnetz prominent Pate stehen.

Die bekannte Kampagne der Volksbanken und Raiffeisenbanken unter dem Motto "Wir machen den Weg frei." wird mit den Fantastischen Vier Smudo, Michi Beck, Thomas D und And.Ypsilon um den Zusatz "Die richtige Leistung für jeden." erweitert. Den Grundstein sollen neun Spots bilden, die in der Zielgruppe der 28- bis 55-Jährigen Aufmerksamkeit für die Vielfalt der genossenschaftlichen Bankleistungen wecken sollen. Flankierend zu den bundesweit eingesetzten Spots kommen lokale Anzeigenmotive und Banner zum Einsatz. Ab Mitte Oktober 2019 werden die Spots und Motive im Fernsehen, in den Printmedien und auf Onlinekanälen einschließlich ausgewählter sozialer Medien laufen. Die Kooperation mit der Band ist laut BVR längerfristig angelegt.

Die neue Kampagne wurde im Auftrag des BVR von der Werbeagentur Heimat sowie stark von den Fantastischen Vier und dem Musikvideoregisseur Zoran Bihac konzipiert, der auch die Produktion der Spots übernimmt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X