Creditreform: Risiken für Kreditgeber nehmen zu

Quelle: Creditreform

Wie der Anbieter von Wirtschaftsinformationen Creditreform mitteilt, müssen sich Lieferanten und Kreditgeber auf steigende Risiken einstellen. So habe sich im ersten Halbjahr 2019 das Zahlungsverhalten der Kunden verschlechtert. Dass die Zahlungsverzögerungen zunahmen, zeigt demnach eine Analyse auf Basis des Creditreform Debitorenregisters Deutschland (DRD), für die rund 3,1 Millionen Rechnungsbelege ausgewertet wurden. Offene Rechnungen waren demnach im Schnitt 10,78 Tage überfällig, nach 10,59 Tage im Vorjahreszeitraum.

Der Forderungszeitraum, also die Dauer von Rechnungsstellung bis Zahlungseingang stieg um 0,82 Tage von 42,29 Tage im ersten Halbjahr 2018 auf nunmehr 43,11 Tage. Laut Meldung ist neben dem Zahlungsverzug dafür auch eine Ausweitung der Zahlungsziele verantwortlich. Diese stiegen von 31,70 Tagen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 auf 32,33 im ersten Halbjahr des laufenden Jahres.

Je nach Branche des Schuldners unterscheidet sich die Zahlungsweise der Kunden. Erhöht hat sich der Zahlungsverzug der Verkehrs- und Logistikunternehmen: Nach Ablauf der gesetzten Zahlungsfrist verstrichen weitere 15,62 Tage, ehe diese ihre Rechnungen beglichen (plus 2,95 Tage). Länger ist die Verzugsdauer zuletzt auch bei Geschäften mit der Metall- und Elektrobranche geworden (plus 0,86 Tage gegenüber Vorjahr) sowie im Großhandel (plus 0,54 Tage). Verbesserungen im Zahlungsverhalten zeigten dagegen unternehmensnahe Dienstleister und der Einzelhandel. Die mittlere Verzugsdauer nahm hier um 1,44 beziehungsweise 0,87 Tage ab.

Häufiger als in der Vergangenheit wurden auch größere Rechnungssummen verspätet bezahlt. Im 1. Halbjahr 2019 erhöhte sich der durchschnittliche Rechnungsbetrag im B2B-Geschäft von 2 020 Euro auf 2 076 Euro. Seit 2016 stieg der Wert einer überfälligen Rechnung deutlich um 293 Euro (plus 16,4 Prozent).

Vor dem Hintergrund der abflauenden Industriekonjunktur und perspektivisch wieder steigender Insolvenzen sind diese Entwicklungen nach Einschätzung von Creditreform ein Signal an alle Kreditgeber, das Forderungsmanagement den neuen Anforderungen anzupassen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X