Numbrs mit 10 Milliarden Euro an Kundengeldern

Die Finanz-App Numbrs hat die Marke von 10 Milliarden Euro an aggregierten Kundengeldern überschritten. Das hat die Numbrs Personal Finance AG mitgeteilt. Die Anzahl der über die App verwalteten Bankkonten stieg seit Anfang Mai um rund 100 000 auf 1,6 Millionen, darunter eine Mehrheit von Gehaltskonten. Und die Anzahl der eingebundenen Gehaltskonten bewertet das Unternehmen als den zentralen Erfolgsfaktor im Rennen um die Führungsposition bei den Finanz-Apps.

Aktuell wachsen die über Numbrs verwalteten Kundengelder fast doppelt so schnell wie die Zahl neuer Konten. Man sehe eine neue Nutzer-Generation auf der App, die den vollen Funktionsumfang nutzt, um ihre Finanzen zu optimieren, heißt es dazu vom Unternehmen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X