ZIELGRUPPEN

Sparlücke bei Frauen - eine Frage des Bewusstseins?

Rezepte gegen die Sparlücke - Männer setzen auf Bildung, Frauen auf Arbeitsteilung in der Familie (in Prozent) Quelle: Weltsparen/Yougov

Deutsche Frauen verdienen durchschnittlich 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Ob als Konsequenz daraus eine geschlechtsspezifische Sparlücke (Gender Savings Gap) existiert, hat Weltsparen mit dem Marktforschungsinstitut Yougov untersucht, an der im Juli 1 051 Frauen und 994 Männer teilnahmen. 42 Prozent der Befragten (Männer 45 Prozent, Frauen 39 Prozent) verneinen demnach, dass Frauen weniger sparen können. 29 Prozent (Männer 28 Prozent, Frauen 30 Prozent) sehen eine solche …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X