Kreditgeschäft

Immobiliendarlehen: Mehr Klarheit bei der Kreditwürdigkeitsprüfung

Michael Hartmann, Manager, Berg, Lund & Company Partnerschaftsgesellschaft, Hamburg
Quelle: Berg, Lund & Company

Die Immobiliar-Kreditwürdigkeitsprüfungsleitlinien-Verordnung ist die Antwort des Gesetzgebers auf die negativen Begleiterscheinungen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie. Indem sie für mehr Klarheit und Sicherheit bei der Kreditwürdigkeitsprüfung sorgt, soll die Verordnung etwa die Altersdiskriminierung abschaffen und dafür sorgen, dass auch junge Familien wieder leichter Kredite erhalten und auch Renovierungsdarlehen leichter vergeben werden können. Auch …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

bank und markt

Veranstaltungs-Tipp

Bundesbank Symposium "Bankenaufsicht im Dialog" in Kooperation mit der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen"

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X