Nach HIH steigen auch KGAL und PATRIZIA bei control.IT ein

Die control.IT Unternehmensberatung GmbH (control.IT), die mit ihrer Software bison.box Marktführer für Asset- und Portfolio-Management-Software im deutschsprachigen Raum ist, erweitert auf dem Wege einer Kapitalerhöhung ihren Gesellschafterkreis. Die KGAL GmbH & Co. KG (KGAL) und die PATRIZIA Immobilien AG (PATRIZIA) werden neue Mitgesellschafter und halten künftig jeweils zehn Prozent an control.IT. Die Hamburger HIH Real Estate, die bereits seit 2006 mit zehn Prozent an control.IT beteiligt ist, zeichnet ebenfalls neue Anteile und hält damit auch künftig zehn Prozent an control.IT. Das Volumen der Kapitalerhöhung beläuft sich auf einen hohen einstelligen Millionenbetrag. Die verbleibenden 70 Prozent des Unternehmens werden weiterhin zu gleichen Teilen von den drei Geschäftsführern Jan Körner, Rieks Westers und Klaus Weinert gehalten. Die Erweiterung des Gesellschafterkreises steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Jan Körner, CEO bei control.IT, kommentiert: „Mit der Kapitalerhöhung legen wir die Basis für den weiteren Expansionskurs unseres Unternehmens. Das frische Kapital wird in die Produktentwicklung und Erschließung neuer Märkte fließen.“ Die drei neuen Gesellschafter von control.IT sind sich über die strategische Zielsetzung ihrer Beteiligung einig: Sie wollen partnerschaftlich mit control.IT an der weiteren Standardisierung der Immobilienwirtschaft im Allgemeinen sowie im Bereich Asset- und Portfolio-Management-Systeme arbeiten.

Dr. Manuel Käsbauer, Head of Innovation & Technology bei PATRIZIA, sagt: „Durch das gemeinschaftliche Investment wollen wir federführend die Standardisierung in der Immobilienwirtschaft vorantreiben. Dies unterstützt u. a. auch künftig die Qualität und Effizienz unserer Produkte und Dienstleistungen zum Vorteil unserer Kunden. Darüber hinaus legen wir großen Wert darauf, dass unsere Servicepartner mit uns wachsen können und unterstützen dies durch unser Know-how als globaler Partner für paneuropäische Immobilieninvestments.“

Erik Marienfeldt, Geschäftsführer der HIH Real Estate GmbH, ergänzt: „Der tragende Grundpfeiler einer jeden voll digitalisierten Immobilien-Management-Strategie ist das zentrale Data-Warehousing sowie die immobilienwirtschaftlichen Planungs- und Reporting-Prozesse. Keine App funktioniert ohne dieses Betriebssystem. Nur dadurch wird die zentrale Datenversorgung aller Einzelanwendungen sichergestellt. Das ist für uns der wesentliche Grund der Beteiligung an control.IT – ein Investment in unser Betriebssystem.“ Dr. Thomas Schröer, CFO der KGAL GmbH & Co. KG erläutert: „Die KGAL hat sich stets federführend in die Weiterentwicklung des Produktes bison.box eingebracht und die Standards mitgeprägt. Wir wollen die Standardisierung im Real Asset- und Portfolio-Management in Zukunft noch weiter vorantreiben und übergeordnete Skaleneffekte realisieren.“

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X