Rekordhalbjahr für Immobilienbereich bei eBay Kleinanzeigen

Paul Heimann
Quelle: eBay
 

Die Immobilienkategorie bei eBay Kleinanzeigen konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr ihre Reichweite um 20 Prozent steigern und verzeichnet mit erstmalig rund 68 Millionen Besuchen pro Monat einen neuen Rekord. Neue Produkte für Suchende und Anbieter sollen den Immobilienwechsel erleichtern und die Qualität der Anfragen weiter steigern. „2019 lief bisher sehr erfolgreich. Wir konnten unseren Vorsprung zum nächsten Wettbewerber weiter ausbauen und liefern unseren Immobilien-Profis mit rund 68 Millionen Besuchen im Monat die zweitgrößte Nachfrage auf dem deutschen Markt“, sagt Paul Heimann, Geschäftsführer der eBay Kleinanzeigen GmbH. Im Vergleich zum Vorjahresmonat konnte außerdem der Anteil teilnehmender Immo-Profis um 16 Prozent auf rund 7.000 gesteigert werden.

Insgesamt stieg die Anzahl der Immobilienanzeigen im Juni 2019 auf mehr als 180.000. Das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Besonders die in den vergangenen Monaten gestarteten Qualitätsinitiativen zeigen laut Heimann Wirkung. So können Anbieter inzwischen einen Ansprechpartner integrieren, der Suchenden in der Messagebox als direkte Kontaktperson angezeigt wird. Außerdem werden den Interessenten Tipps für eine optimale Anfrage angezeigt sowie ein Highscore, ob das Anfrageformular vollständig ausgefüllt wurde.

„Aus umfangreichen Studien wissen wir, dass unsere Anbieter ganz unterschiedliche Ansprüche an unsere Plattform haben“, sagt Paul Heimann. Aufgrund dessen hat eBay Kleinanzeigen Mitte 2019 eine neue Paketstruktur im Immobilienbereich eingeführt, wodurch jeder Anbieter je nach Bedürfnis selbst entscheiden kann, welche Services er nutzen möchte. Anders als andere Pakete enthält beispielsweise das Premium-Paket die Möglichkeit, in das Kontaktformular Zusatzfragen einzustellen, die dem Suchenden angezeigt werden, um die Qualität der Anfragen weiter zu erhöhen.
 

Für die kommenden Monate plant eBay Kleinanzeigen den umfangreichen Ausbau des Immobilienbereichs, um den Prozess des Wechsels für Anbieter und Interessenten angenehmer zu gestalten. Im Fokus der Initiativen stehen dabei die Verbesserung des Sucherlebnisses der Nutzer und die Möglichkeit für den Anbieter, sich und sein Inventar zukünftig noch professioneller zu präsentieren. „Mit unserem Engagement möchten wir uns als Partner der Branche präsentieren und den Immo-Profis so neue Möglichkeiten auf dem Immobilienmarkt eröffnen“, sagt Heimann.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 24. Januar 2020 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X