RICS-Bericht zum Potenzial energieeffizienter Hypothekenkredite

Quelle: RICS

Das World Green Building Council (WorldGBC) Europe hat gemeinsam mit der RICS und weiteren Partnern den Bericht „Creating an Energy Efficient Mortgage for Europe: the supporting role of the green building sector” veröffentlicht. Ziel ist es, durch die Förderung von energieeffizienten Hypothekenkrediten eine europaweite Verfügbarkeit für alle Kreditnehmer zu erreichen.

Dem Bericht zufolge ist hierfür eine engere Zusammenarbeit der Finanzbranche mit dem Green Building-Sektor erforderlich. Der vorgestellte Fahrplan richtet sich an Immobilien-, Bau- und Energieeffizienzunternehmen und soll den Markt für ökologische Finanzdienstleistungen ankurbeln. Dies könnte die Transformation von Millionen Gebäuden in ganz Europa zur Folge haben. Der Bericht wurde vom European Regional Network des WorldGBC in Zusammenarbeit mit E.ON im Rahmen in der von der EU finanzierten Energy Efficient Mortgages Initiative erstellt. Nach Einschätzung der Autoren müssen die Anforderungen des Kreditnehmers stärker berücksichtigt werden, um die Attraktivität von energieeffizienten Hypothekenkrediten auf breiter Basis zu erhöhen.

Im vergangenen Jahr wurde im Rahmen der Energy Efficient Mortgages Initiative in Zusammenarbeit mit dem European Covered Bond Council der European Mortgage Federation und der RICS ein erstes Pilotprojekt lanciert. 46 Großbanken nehmen bereits daran teil und fördern die Entwicklung neuer ökologischer Finanzierungsprodukte. Mehrere Kommunal- und Regionalregierungen, darunter die Regierung Schottlands, unterstützen die Initiative ebenfalls. Für den Erfolg dieser neuen Produkte ist die Unterstützung von Unternehmen und Organisationen mit Expertise im Bereich energieeffiziente Gebäude erforderlich. Diese können durch entsprechende Maßnahmen die Nachfrage ankurbeln, das energieeffiziente Bauen und Sanieren optimieren und Kreditnehmern zusätzliche Leistungen anbieten.

Diese Ziele können sowohl durch eine stärkere branchenübergreifende Zusammenarbeit als auch durch Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Sensibilisierung und Kompetenzsteigerung erreicht werden. Zudem ist für die Optimierung der Bewertung, Planung und Umsetzung von energieeffizienten Gebäudeentwicklungen und Sanierungen ein innovativer Ansatz erforderlich. Nur so können die Kriterien der Kreditgeber für energieeffiziente Hypothekenkredite erfüllt werden.

Marco Marijewycz, Senior Manager – Global Business Development, B2C Solutions, E.ON: „Ein Wachstum des europäischen Marktes für energieeffiziente Hypothekenkredite kann nur erreicht werden, wenn wir den Kunden in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten stellen. Studien von E.ON zeigen, dass die Vorteile energieeffizienter Hypothekenkredite für Immobilieneigentümer auf breiter Front erkannt werden. Dazu gehören u.a. geringere Energiekosten, höheres Wohlbefinden und geringere Umweltauswirkungen. Für eine Massenvermarktung ist eine enge Zusammenarbeitet von Marktakteuren wie Banken und Energieunternehmen erforderlich. E.ON hat bereits entsprechende Maßnahmen auf den Weg gebracht und wir gehen davon aus, dass dieser Bericht durch klare Empfehlungen umfassendere sektorenübergreifende Kooperationen ermöglicht.”

Luca Bertalot, Secretary General, European Mortgage Federation – European Covered Bond Council: „Die Entwicklung eines Marktes für energieeffiziente Hypothekenkredite in Europa durch die Verknüpfung von Energieeffizienz mit Finanzierungsprozessen und -entscheidungen sowie durch die Schaffung eines Finanzsystems, das nachhaltiges Wachstum fördert, setzt Maßnahmen der gesamten Finanzbranche in enger Zusammenarbeit mit dem Immobiliensektor voraus. Der in diesem Bericht enthaltene Leitfaden trägt dazu bei, dass die Branche ihren Anteil für ein Wachstum des Marktes und eine Nachfragesteigerung bei den Kreditnehmern leisten kann. Dieser kollaborative Ansatz wird einen wesentlichen Beitrag für energieeffizientere Gebäude in Europa leisten.”

Ursula Hartenberger, Global Head of Sustainability, RICS: „Angesichts der zunehmenden Bemühungen der Marktakteure und der Gesetzgeber für energieeffizientere Gebäude könnten Immobilien mit unterdurchschnittlicher Energieeffizienz langfristig einen Wertverlust erleiden. Energieeffiziente Hypothekenkredite bieten Wertgutachtern, Kreditgebern und Energieeffizienzdienstleister die Möglichkeit zur Zusammenarbeit, um dieses Risiko für Kreditnehmer zu mindern. Dieser Bericht kommt zum richtigen Zeitpunkt und beinhaltet wertvolle Leitlinien für derartige Kooperationen.”

Der Bericht kann hier abgerufen werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X